Logo Felik GmbH 1 
 

Ein Nebeneffekt der Heißluftbehandlung ist die Austrocknung der beheizten Bausubstanz. Dieser Effekt ist besonders nützlich, wenn ein altes Haus generalsaniert werden soll, das jahrelang unbeheizt leer stand und entsprechend feucht und muffig ist.

In einigen Fällen war die Entfeuchtung auch das Hauptziel der Heißluftbehandlung, z. B. um nach Überschwemmungen die Keller schnell auszutrocknen.

Eine nachhaltige Austrocknung kann allerdings nur erreicht werden, wenn auch die Ursache für die Durchfeuchtung beseitigt wird. Wenn also z. B. die Keller aufgrund einer mangelhaften Bauweise ständig feucht sind, wird eine Heißluft-Behanndlung nur einen vorübergehenden Effekt haben.

 

Felik GmbH

Kurzes Ende 15
03249 Sonnewalde OT Münchhausen
 
Tel.: 035323 / 63510
Fax.: 035323 / 63535

E-Mail: joachim@froeschke.de