Logo Felik GmbH 1 
 

Der Temperaturmessung kommt beim Heißluft-Verfahren eine zentrale Bedeutung zu: Wann haben wir wirklich in allen Holzteilen die Abtötungsbedingungen (55 °C über 60 Minuten) erreicht?

Das Aufheizen des gesamten Bodenraumvolumens geschieht so lange, bis an den thermisch ungünstigsten Stellen, die an den Sparrenfüßen oder Deckenbalken liegen, 55 °C im Balkenkern erreicht sind. Bei einem Raumvolumen bis 200 m^3 sind mindestens vier mit Ölkreide gekennzeichnete Messtellen im Holz und eine Messstelle für die Lufttemperatur stündlich abzulesen und auf dem Messprotokoll zu vermerken. Ist die Temperatur von 55 °C in der Holzmitte erreicht, so ist diese eine Stunde zu halten, um die Abtötung der Holzschädlinge zu sichern.

Der Auftraggeber kann vor Unterzeichnung des Messprotokolls die erreichte Abtötungstemperatur von 55 °C am Thermometer selbst ablesen.

 

 

Felik GmbH

Kurzes Ende 15
03249 Sonnewalde OT Münchhausen
 
Tel.: 035323 / 63510
Fax.: 035323 / 63535

E-Mail: joachim@froeschke.de